Lade Veranstaltungen
Bibliothek

Erzählcafé für Senioren

Nachbarschaftshilfe – einst und jetzt

09.10.2015 - 10:30

10.30 bis 12.30 Uhr

Die Nachbarn sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Man hilft sich heute wenig, grüßt sich kaum noch.“ So oder so ähnlich wird häufig gesprochen. Stimmt das? Haben sich Nachbarschaften verändert? Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es vor allem in den Siedlergemeinschaften ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl. Alle hatten wenig und unterstützten sich gegenseitig. Nachbarn standen zueinander, jeder kannte jeden. Auf dem Dorf ist das vielfach heute noch so, die Stadt hat ein anderes Gefüge. Neu hinzugekommen sind die „globalen Nachbarschaften“ durch das Internet. Was bedeutet Nachbarschaft heute?

Leitung: Hildegard van de Braak

Kosten: 6,00 Euro / erm. 4,00 Euro

Anmeldung erforderlich unter
Fon: +49 241 432 4998 / Fax: +49 241 432 4989
museumspaedagogik@mail.aachen.de

Info

Pontstr. 13
52062 Aachen
Tel.: +49 241 432 4910
Fax: +49 241 40 90 656
izm@mail.aachen.de

Bis einschl. 21 J. EINTRITT FREI!

Anfahrt »

Di – So 10 – 17 Uhr

Preise

Einzelbesucher: 6€ / 3€ (ermäßigt)
Gruppen: 3€ p.P. (ab 8 Personen)

Eintritt in die jeweilige Dauerausstellung  6 Euro /erm. 3 Euro
Eintritt in Wechselausstellungen flexibel zwischen 7  und 15 Euro
Eintritt bis einschl. 21 Jahren frei

Die Museumscard „Six for Six“ (jeweils ein Eintritt in fünf Museen plus Rathaus / sechs Monate lang) ist für 14/10 Euro in allen Aachener Museen erhältlich, ebenso telefonisch zu bestellen unter +49 241 432-4922, -4923 oder -4925, sowie per E-Mail via kulturservice@mail.aachen.de

Weitere Informationen