Lade Veranstaltungen
Bibliothek

Ansehen von Berufsgruppen

Erzählcafé

08.05.2015 - 10:30

„Beamte – die tun ja nichts“ – „Halbgötter in Weiß“ – „Handwerk hat goldenen Boden“ – der Herr Direktor und das Fräulein vom Amt – Kittel und Blaumann. Mit vielen Berufsgruppen werden Eigenschaften, Charakteristika, Ansehen und Einkommen verbunden. War noch nach dem Krieg das Arbeiten an sich wichtig, so wurde in den 1970er Jahren Ausbildung wichtig. Abitur und Doktortitel haben heute nicht mehr die Bedeutung von vor 40 Jahren, da die Anzahl der Absolventen sich vervielfacht hat. Der „Manager“ ist heute ein vielgefragter Titel. Welche Berufsgruppen waren angesehen, welche als notwendig betrachtet und welche wurden vielleicht auch belächelt („Wer nichts wird, wird Wirt“)? Welche Berufe gibt es nicht mehr?

Leitung: Hildegard van de Braak
Kosten: 6 € / erm. 4 €

Anmeldung:
Tel.: 0241 – 435 4998
Mail: martina.tolnai@mail.aachen.de / izm@mail.aachen.de

Info

Pontstr. 13
52062 Aachen
Tel.: +49 241 432 4910
Fax: +49 241 40 90 656
izm@mail.aachen.de

Bis einschl. 21 J. EINTRITT FREI!

Anfahrt »

Di – So 10 – 17 Uhr

Preise

Einzelbesucher: 6€ / 3€ (ermäßigt)
Gruppen: 3€ p.P. (ab 8 Personen)

Eintritt in die jeweilige Dauerausstellung  6 Euro /erm. 3 Euro
Eintritt in Wechselausstellungen flexibel zwischen 7  und 15 Euro
Eintritt bis einschl. 21 Jahren frei

Die Museumscard „Six for Six“ (jeweils ein Eintritt in fünf Museen plus Rathaus / sechs Monate lang) ist für 14/10 Euro in allen Aachener Museen erhältlich, ebenso telefonisch zu bestellen unter +49 241 432-4922, -4923 oder -4925, sowie per E-Mail via kulturservice@mail.aachen.de

Weitere Informationen