Medienmuseum
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Medien erleben

Individuelle Führungen und Workshops für alle Altersklassen

Eines der geschichtsträchtigsten und ältesten Wohnhäuser der Stadt Aachen.

Eine Aktion für die Menschenrechte.

Auf 200.000 Zeitungen aus fünf Jahrhunderten online zugreifen

Oberbürgermeister Marcel Philipp

„Für mich als Aachener ist das Zeitungsmuseum nicht mehr nur Teil des Gedächtnisses unserer Zivilisation, sondern verhilft insbesondere jungen Menschen dazu, durch intelligente Nutzung der Medien zu aufgeklärten Weltbürgern zu werden.“

Info

Pontstr. 13
52062 Aachen
Tel.: +49 241 432 4910
Fax: +49 241 40 90 656
izm@mail.aachen.de

Bis einschl. 21 J. EINTRITT FREI!

Anfahrt »

Aufgrund der fortschreitenden Entwicklungen und Auswirkungen des Coronavirus muss das Museum leider bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

Di – So 10 – 17 Uhr

Kalender
20. März 2020 – 10. Mai 2020

Die Ausstellung »Opfer rechter Gewalt seit 1990« erinnert an diese Menschen und thematisiert zugleich die anhaltende Verdrängung rechter Gewalt.



Abgesagt! Öffentliche Sonntags-Führung / Dauerausstellung
29. März 2020, 14:00 – 14:00

Der Sammler Oscar von Forckenbeck
Leitung: Christina Kral
Museumseintritt / Führung 2,00 Euro
Treffpunkt Museumskasse



Öffentliche Führung durch die Wechselausstellung
01. April 2020, 17:00 – 19:00

Ausstellung: Opfer rechter Gewalt.
Eintritt frei



03. April 2020, 10:00 – 12:30

„Fahrradfahren“ Wo und wie haben Sie Radfahren gelernt bzw. gepflegt?



Öffentliche Sonntags-Führung / Dauerausstellung
05. April 2020, 14:00 – 14:00

Zwischen ‚fake news‘ und Qualitätsjournalismus – Steckt die Wahrheit in der Krise?.


Weitere Termine »