Das internationale Zeitungsmuseum bietet viele Möglichkeiten sich einzubringen. Wir freuen uns über jede Unterstützung.


Angefangen hat alles mit einem Aufruf 1993: “Suchen ehrenamtliche Mitarbeiter für das Archiv im Internationalen Zeitungsmuseum“ Ergebnis: 15 Personen engagierten sich, mussten allerdings anfangs noch ihre Bleistifte selbst kaufen. Um dies zu ändern und um die im Hause gesammelten Schätze von Zeitungen aus aller Welt zu heben und auszuwerten gründeten wir einen Verein. Die RWTH Aachen war von Anfang an mit im Boot.

Eine große Chance bot ein Wettbewerb des Landes NRW: die Euregionale 2008.
Unser Konzept der Information, Spannung und Aufklärung über die mächtige Medienwelt setzte sich durch. Heute wird durch das hartnäckige Engagement des Fördervereins der Blick hinter die Kulissen möglich, wird über verborgene Einflussnahmen aufgeklärt und die Reizüberflutung der Medienwelt sichtbar gemacht.

Jetzt bitten wir Sie bei dieser spannenden Aufgabe mitzumachen. Wir brauchen Ihr Interesse, Ihre Arbeitskraft und  – so vorhanden – Ihre finanzielle Unterstützung. Die Demokratie braucht engagierte Demokraten.

Meike Thüllen
Vorsitzende des Fördervereins Internationales Zeitungsmuseum e.V.

Kontakt: foerderverein@izm.de oder Tel. 0241 432 4910

FÖRDERVEREIN

Verein der Freunde und Förderer des Internationalen Zeitungsmuseums Aachen e.V.

Wenn Sie Freude und Interesse haben, unterstützen Sie uns bitte durch persönliche Mitarbeit oder eine Spende.

Sparkasse Aachen
Konto 444448 | BLZ 39050000