Lade Veranstaltungen
Vor der Waschstraße / Karikatur: 2015 © Heiko Sakurai

„Wir schaffen das“

Politische Karikaturen von Waldemar Mandzel, Thomas Plaßmann und Heiko Sakurai

28.04.2017 – 10.09.2017

Willkommenskultur oder Festung Europa – kaum ein anderes Thema dominiert das tagespolitische Geschehen zurzeit stärker als die Flüchtlingskrise. Die im Ruhrgebiet gebürtigen Karikaturisten Waldemar Mandzel, Thomas Plaßmann und Heiko Sakurai, die zu den besten in Deutschland gehören, kommentieren zeichnerisch die widersprüchliche europäische Flüchtlingspolitik in der aktuellen Berichterstattung der Printmedien.

Mit spitzer Feder ziehen sie den Betrachter in ihren Bann und öffnen ihm die Augen, indem sie kritisch analysierend und entlarvend Partei ergreifen. Erstmals werden ihre Arbeiten, mit denen sie sich in scharfem, aber auch liebevoll witzigem Ton zu diesem hochaktuellen Thema äußern, in einer Museumsausstellung präsentiert – nach dem Kleinen Schloss in Oberhausen jetzt auch im Internationalen Zeitungsmuseum Aachen. Gezeigt werden mehr als 60 Originale, die in zahlreichen regionalen und überregionalen Zeitungen und anderen Medien veröffentlicht wurden.

Eröffnung: Donnerstag, 27. April 2017, um 18.00 Uhr

KARIKATURISTEN DER AUSSTELLUNG


2015 © Waldemar Mandzel

Waldemar Mandzel, 1948 in OsterOhrstedtfeld (Kreis Husum) geboren, studierte Kunst und visuelle Kommunikation in Essen. Seit Mitte der 1970er Jahre arbeitet er als freier Karikaturist und Zeichner, heute u. a. für Nord-West Zeitung, Badische Neueste Nachrichten und Südkurier. Außerdem ist die Buchillustration für den in Bachum-Wattenscheid lebenden Zeichner von zentralem Interesse. Zahlreiche Preise würdigen sein Schaffen.


2015 © Thomas Plaßmann

Thomas Plaßmann wurde 1960 in Essen geboren. Er studierte Geschichte und Germanistik in Bochum, schloss eine Tischlerlehre an und machte sich Mitte der 1980er Jahre als Karikaturist und Illustrator selbstständig. Er arbeitet seit Jahren als tagespolitischer Karikaturist für die Frankfurter Rundschau, die NRZ (Neue Rhein/Neue Ruhr Zeitung) und die Berliner Zeitung. Seine Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit der „Spitzen Feder“ des BDZV (Bundesverband der Deutschen Zeitungsverleger). Er lebt und arbeitet in Essen.

 


2015 © Heiko Sakurai

Heiko Sakurai kam 1971 in Recklinghausen zur Welt. Er studierte Germanistik, Geschichte und Politik in Münster. Seine Zeichnungen erscheinen regelmäßig in der Berliner Zeitung, in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und in diversen Tageszeitungen. Zudem ist er als Buchillustrator erfolgreich. Der von ihm illustrierte Polit-Comic „Miss Tschörmönie“ war deutschlandweit ein Bestseller. 2014 hat er den ersten Preis bei der Karikaturen-Rückblende gewonnen.

Foto oben: Vor der Waschstraße / 2015 © Heiko Sakurai

Info

Pontstr. 13
52062 Aachen
Tel. +49 241 432 4910
Fax +49 241 40 90 656
izm@mail.aachen.de

Bis einschl. 21 J. EINTRITT FREI!

Anfahrt »

Di – So 10 – 17 Uhr

Preise

Einzelbesucher: 6€ / 3€ (ermäßigt)
Familie: 10€
Gruppen: 3€/2€ p.P. (ab 8 Personen)

Achtung: Neue Eintrittspreise ab dem 1. Januar 2017!
Eintritt in die jeweilige Dauerausstellung  6 Euro /erm. 3 Euro
Eintritt in Wechselausstellungen flexibel zwischen 7  und 15 Euro
Eintritt bis einschl. 21 Jahren frei

Neu!
Bereits ab sofort ist die Museumscard „Six for Six“ (jeweils ein Eintritt in fünf Museen plus Rathaus / sechs Monate lang) für 14/10 Euro in allen Aachener Museen erhältlich (gültig ab 1.1.2017), ebenso telefonisch bestellbar unter +49 241 432-4922, -4923 oder -4925, sowie per E-Mail via kulturservice@mail.aachen.de

Weitere Informationen