Loading Events
Zeitung_10_Armee

Litauen 1916 – Alltag und Besatzung im Ersten Weltkrieg

Kabinettausstellung in der Bibliothek des IZM in Zusammenarbeit mit der Karlspreisstiftung

12.04.2013 – 12.05.2013

Anlässlich der Karlspreisverleihung zeigt das Internationale Zeitungsmuseum in seiner Bibliothek eine kleine Ausstellung zum Thema Litauen. Im Ersten Weltkrieg war Litauen Zentrum eines deutschen Besatzungsgebietes mit dem Namen OberOst. Um die zahlreichen Verordnungen der Besatzer zu kommunizieren, wurden Zeitungen herausgegeben mit dem Ziel, möglichst alle Bevölkerungsgruppen zu erreichen. Deshalb waren mehrsprachige Ausgaben vonnöten, aber auch Zeitungen für bestimmte Bevölkerungsgruppen. Präsentiert werden im IZM neben mehrsprachigen Zeitungen auch Ausgaben der jiddischen Zeitung „Letzte Najes“ aus Wilna (Vilnius). Die heutige Hauptstadt war damals als „Jerusalem des Ostens“ in Europa bekannt. Abgerundet wird das Bild der deutschen Besatzung durch einige Ausgaben und Bilder aus der Zeitung der 10. Armee, die ein einzigartiges Panorama Litauens zeigt und Aspekte der zum Teil gewalttätigen deutschen Herrschaft. Die Ausstellung wird kuratiert von Andreas Düspohl.

Info

Pontstr. 13
52062 Aachen
Tel. +49 241 432 4910
izm@mail.aachen.de

Route Description »

Opening Hours:
Tuesday – Sunday 10 am – 5 pm

Prices

Single ticket: 5€ / 3€ (concessions)
Family: 10€
Groups: 3€/2€ pp (8 or more)

More Information .DE